Selbstklebeetiketten

Jeder hat sie zumindest schon einmal im Leben benutzt. Die meisten sogar tagtäglich im Büro oder Zuhause. Ein Leben ohne Selbstklebeetiketten ist heute kaum noch vorstellbar. Auch wenn diese nicht lebensnotwendig sind, so erleichtern sie uns unseren Alltag doch sehr. Selbstklebeetiketten gibt es daher auch in zahlreichen Variationen, Formen und Größen. Im einfachsten Sinne bestehen Selbstklebeetiketten aus dem Etikett, einer speziellen Klebstoffschicht, einer Silikonschicht und dem sogenannten Trägerpapier.

Geschichte der Selbstklebeetiketten

Entwickelt wurden die kleinen Bürohelfer von der Familie Avery, die in den USA sesshaft waren, in den 30er Jahren und zuerst entgegen der heutigen Verwendung als Bogenware benutzt. Die industrielle Verwendung bzw. Vermarktung begann jedoch erst in den 50er Jahren, als die Selbstklebeetiketten durch ihre Weiterentwicklung zu Rollenetiketten abgeschlossen war und so auch für Maschinen verarbeitbar war. Schon wenig später wurden die ersten Geräte hergestellt, mit denen individuelle und persönliche Etiketten in kleinerer Anzahl selbst hergestellt werden konnten. Diese Geräte wurden im Laufe der Zeit ständig weiter entwickelt und so kann man sie heutzutage schon in fast jedem Supermarkt oder Elektromarkt kaufen auch zu kleinen Preisen. So gibt es auch schon bestimmte Softwareprogramme die einem das Anfertigen von Selbstklebeetiketten am eigenen PC ermöglichen, ohne zusätzliche Geräte dafür zu kaufen.

Anwendungsgebiete

Die größte Anwendung erfahren die Selbstklebeetiketten vor allem in der Verpackungsindustrie und der Lagerwirtschaft. So erleichtern sie vielen Firmen die Organisation in Lagerhallen und sorgen damit für eine enorme Kosteneinsparung. Aber auch im täglichen Haushault erleichtert diese Möglichkeit der Beschriftung die Organisation des Haushalts. Aber egal für was man die selbstklebenden Etiketten verwendet werden, kaufen kann man diese fast überall in allen Formen und Größen. Am besten kommt man dabei wahrscheinlich im Internet, da man hier in den zahlreich vorhandenen Onlineshops sehr oft Rabatte und Sonderaktionen bekommt. So kann man beim Onlinekauf oft bis zu 30% des Preises sparen. Dabei ist es egal ob man die Etiketten direkt vom Betreiber des Onlineshops nach eigenen Wünschen herstellt oder ob man dort nur die benötigten Materialien kauft und diese dann einfach ganz bequem Zuhause herstellt.